GO 2019

Zum 16. Mal lud der Verein „Aktiv für Osterholz e.V.“ am 4. und 5. Mai 2019 zur Gewerbeschau Osterholz GO2019 im Weserpark ein. Unter dem Motto „Marktplatz der Ideen“ zeigten zahlreiche Institutionen, Vereine, Verbände sowie Aussteller aus den Bereichen Handel, Handwerk und Dienstleistung die interessante Vielfalt des Stadtteils Bremen-Osterholz. Wer also noch auf der Suche nach einem klassischen Handwerkerbetrieb war, sich über Möglichkeiten der Seniorenbetreuung informieren oder einfach nur mal die Tätigkeiten des Ortsamtes kennenlernen wollte, hatte auf der Gewerbeschau im Weserpark die Gelegenheit dazu. Außerdem stellte sich die Partnerstadt mit dem Tourismusverein Bützow vor. Die GO2019 im Weserpark bot für Unternehmen eine erfolgsversprechende Gelegenheit, Eigenwerbung zu betreiben und ein breites Publikum anzusprechen.

Eröffnet wurde die Messe am Samstag, den 4. Mai, um 11 Uhr, durch den Vizepräses der Handwerkskammer Hans-Joachim Stehr und den Vorstand von „Aktiv für Osterholz“ auf der Aktionsbühne im Außenbereich zwischen Möbelhaus Schulenburg und dem Weserpark.

Hier erwartete die Besucher auch ein abwechslungsreiches und spannendes Bühnenprogramm mit unterschiedlichen Musikdarbietungen, Sportvorführungen und Showprogramm. Für erstklassige musikalische Unterhaltung sorgte unter anderem das GSO-Orchester der Gesamtschule Ost mit Oldies, Hits und Filmmusik sowie die 21-jährige Newcomerin aus Tschechien Sabine Ullmann. Die bekannte Band IMPULS rockte am Sonntag die Bühne. Außerdem verblüffte der charismatische Akrobatik-Clown Monsieur Rollo mit seiner Handstand- und Jonglierkunst. Um den vollen Körpereinsatz ging es bei den Auftritten des Hype FC. Kampfsportbegeisterte konnten hier einen Einblick in die populären Kampfsportkünste Mixed Martial Arts (MMA), Thaiboxen und K-1 gewinnen. Für die kleinen Besucher standen vor Möbel Schulenburg ein Karussell sowie eine Hüpfburg bereit. Außerdem konnten Robbymasken gebastelt und ausgemalt werden.

Ein besonderes musikalisches Erlebnis gab es mit der originellsten Ein-Mann-Kapelle der Welt. Der technisch-versierte Musikclown, Udo Scharnitzki, erzeugte mit seiner außergewöhnlichen Maschine aus Scheibenwischermotoren, Suppenkellen, Kochlöffel, Schneebesen und Waschbrettern faszinierende Blues- und Dixieklänge. Kombiniert wurde das Ganze zusätzlich mit einer Elektro-Gitarre, einem Sperrmüll-Banjo, einer Mundharmonika, einer Trommel und einem Tamburin.

Etwas ungewöhnlich, aber auf jeden Fall spannend, wurde es am Sonntag, den 5. Mai bei der 12. Bremer Landesmeisterschaft im Pümpeln. An einer speziell für den Wettbewerb gebauten Zielschreibe traten unterschiedliche Teams gegeneinander an. Die Aufgabe war es, vom Veranstalter bereitgestellte Pümpel möglichst treffsicher auf eine Zielscheibe zu werfen. Nach einem spannenden Wettkampf durfte sich schließlich das Gewinnerteam "OT-Bremen Jedermann" über einen Wanderpokal und ein Fahrrad im Wert von 570 Euro freuen, welches vom Zweiradcenter H. P. Jakst zur Verfügung gestellt wurde.

Impressionen von der GO2019 gibt es hier:

Foto-Galerie 04.05.2019

Foto-Galerie 05.05.2019

GO STAR 2019

Nach dem großen Erfolg der letzten Jahre fand auch 2019 anlässlich der Gewerbeschau GO „Marktplatz der Ideen“ der Talentwettbewerb GO STAR statt. Gesucht wurden junge Amateurmusiker im Alter von 8 bis 28 Jahren, die ihren Traum, einmal auf der großen Bühne zu stehen, verwirklichen wollten. Die Musikrichtung spielte dabei keine Rolle: ob Schlager oder Rock, Pop oder HipHop, beim GO STAR ist alles erlaubt!

Mit ihrer gefühlvollen Stimme und dem Song "Crazy in love" von Sofia Karlberg sorgte die 16-jährige Emily Joy Krüger für Gänsehaut und überzeugte damit nicht nur die Zuschauer, auch die Jury war regelrecht begeistert. Freuen darf sich das junge Talent daher nicht nur über den "GO STAR"-Titel, sie gewinnt zudem eine professionelle Produktion ihres Songs.