GO STAR 2018 Talentwettbewerb

GO Star 2018

Beim Finale des „GO Star 2018“ zeigten vier junge Künstler, wie viel Talent in ihnen steckt. Romina Czaja, Maxima Victoria Clavey, Daniel Wulff und Diana Majid hatten sich beim Vorentscheid am 28. April bereits gegen zahlreiche Mitstreiter durchgesetzt. Im Rahmen der Gewerbeschau am 5. Mai traten die Finalisten noch einmal auf, um schließlich die Gunst der Jury zu erkämpfen. Nach den fulminanten Auftritten stand eine spannende Entscheidung bevor, denn alle vier Kandidaten konnten mit ihrer Stimme überzeugen. Am Ende konnte es jedoch nur eine Gewinnerin geben: Maxima Clavey.

Mit ihrer gefühlvollen und kraftvollen Stimme sang sich Maxima direkt in die Herzen der Jury und der Zuschauer. Ihre Interpretation von „Almost is never enough“ von Ariana Grande begeisterte auf ganzer Linie und riss die Jury vom Hocker. Auf den Plätzen zwei bis vier folgten Romina Czaja aus Hamburg, Daniel Wulff aus Oldenburg und Diana Majid aus Bremen.

Maxima Clavey kommt aus Braunschweig und ist mit ihren 13 Jahren die jüngste Kandidatin beim „GO Star 2018“. Ihr Herz schlug schon von klein auf für die Musik. Bühnenerfahrung konnte die Schülerin in diesem Jahr bereits bei „The Voice Kids“ sammeln. Dort hat sich Maxima den Einzug in die Battles gesichert. Der Traum des jungen Gesangstalentes ist es, Sängerin zu werden und ihre Leidenschaft zum Beruf zu machen. Die Powerfrauen Beyoncé und Ariana Grande sind dabei ihre musikalischen Vorbilder.

Die frischgebackene „GO Star 2018“-Siegerin erhielt als ersten Preis eine professionelle Aufnahme des Gewinnersong sowie ein Musikvideo, gesponsert von Möbel Schulenburg und kommt damit ihrem Traum von der Musikkarriere schon ein Stückchen näher.

Weser Report vom 14.02.2018

Weser Report vom 15.04.2018

Weser Report vom 06.05.2018

Syker Kreiszeitung vom 09.05.2018